Phonetik in DaF

Die 6. Veranstaltung im Rahmen der „HUFS-Symposien zur Didaktik“ widmet sich der Phonetik des Deutschen und der Frage, wie diese für Lernende in Korea adressatengerecht vermittelt werden kann. Da sich die Lautinventare des Deutschen und des Koreanischen an vielen Stellen unterscheiden, haben manche Lernende Schwierigkeiten bei der korrekten Kategorisierung der für sie erstmal neuen Laute. Wie kann man die Lautwahrnehmung also erleichtern und trainieren? Wie kann man die Artikulation üben und leichter internalisieren? Wie kann man auch Phänomene, die über die einzelnen Laute hinausgehen, wie etwa Verschleifungen oder Satzmelodie, zielgerichtet üben? Wie lassen sich solche Übungen kurz aber mit nachhaltigen Effekten in den eigenen Unterricht integrieren? Fragen dieser Art stehen im Mittelpunkt unseres Symposiums, zu dem wir alle Interessierten herzlich einladen.

 

Datum & Zeit: Samstag, 27. April 2019, 10:30-18:00
Referenten: Ralph Degen (Keiô University, Japan)
David Fujisawa (Dokkyo University, Japan)
Christian Horn (Hankuk University of Foreign Studies, Seoul)
Shinichi Sakamoto (Chuo University, Japan)
Veranstalter: Christian Horn & Monika Moravkova
Ort: HUFS, der Raum wird später bekannt gegeben

Programm:

10:30-11:00 Empfang und Registrierung
11:00-12:00 Ralph Degen, David Fujisawa, Christian Horn & Shinichi Sakamoto
Grundlagen der Phonetik
12:00-13:30 Mittagspause
13:30-15:30 David Fujisawa & Christian Horn
Die lieben Laute: Konsonanten und Vokale
15:30-16:00 Kaffeepause
16:00-18:00 Ralph Degen & Shinichi Sakamoto
Das Liebesleben der Laute: Suprasegmentalia
18:00 Ende

Mit freundlicher Unterstützung durch die Österreichische Botschaft.