Start

Ziele, Inhalte und Gestaltung der Veranstaltungen

Die Veranstaltungen aus der Reihe der „HUFS-Symposien zur Didaktik“ greifen jeweils aktuelle und relevante Themen für Dozierende im Bereich der Didaktik, vorzugsweise für den Bereich Deutsch als Fremdsprache, auf und bieten eintägige, hochwertige Möglichkeiten zur Fortbildung und Weiterentwicklung. In erster Linie richtet sich die Reihe an deutsche und koreanische Lehrende, andere Interessierte sind aber ebenfalls herzlich willkommen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können im Rahmen der Veranstaltungen neue Methoden kennenlernen, weitere Einsatzbereiche bekannter Methoden erleben und sich zu ihren Erfahrungen austauschen. Ziel ist es dabei, sich jeweils selbst auf dem aktuellen Stand der Lehrmethodik zu bringen bzw. zu halten, sich fachlich und methodisch weiterzuentwickeln und für die Bedürfnisse der Lernenden sensibilisiert zu bleiben.

Die HUFS-Symposien finden jedes Semester mit wechselnden Themen und Referenten als ganztägige Veranstaltung statt, wobei sowohl deutsche, koreanische als auch Referenten aus dem Ausland entsprechend ihrer fachlichen Einschlägigkeit eingeladen werden. Jedes Symposium besteht in der Regel aus drei 90-minütigen Einzelworkshops, in denen die Inhalte direkt intensiv ausprobiert, geübt und diskutiert werden können.

Unsere Veranstaltungen werden regelmäßig vom Goethe-Institut Korea, vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) oder von der Österreichischen Botschaft finanziell gefördert, sodass die Teilnahme (inkl. Mittagessen, Snacks und Getränken) im Rahmen der verfügbaren Plätze kostenlos ist.